Youth Empowerment Training – Jugend stärken

Banner Youth Empowerment

Jugendliche/r zu sein ist toll! Es gibt so viele Möglichkeiten und so viel zu entdecken. Aber das ist auch die Schwierigkeit, denn es ist nicht immer einfach, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Stress mit den Eltern, Konflikte mit Gleichaltrigen, keine Lust auf Schule, Einsamkeit – auch das gehört dazu. Wie kann man das alles schaffen?

Das tägliche Leben von Jugendlichen ist komplizierter und schnelllebiger als je zuvor. Dabei werden sie von der Gesellschaft als eine “problematische” Altersgruppe angesehen und oft im Stich gelassen. Die vielen neuen Medien und Technologien und eine sich rasch wandelnde Gesellschaft stellen eine große Verlockung und Herausforderung dar. Um sich gesund entwickeln und reifen zu können, brauchen Jugendliche Orientierungshilfen, denn sie müssen in der Lage sein, jeden Tag Hunderte von wichtigen persönlichen Entscheidungen zu treffen. Der Aufbau einer stabilen persönlichen Identität ist ein schwieriger Prozess und braucht Unterstützung durch Erwachsene.

Das Youth Empowerment Training besteht aus drei Seminaren zu 3 Stunden für junge Menschen zwischen 12 und 16 Jahren. Zwischen den Einheiten sind drei Wochen Abstand vorgesehen, um die jeweilige Trainingseinheit nachwirken zu lassen und für die eigene Beobachtungs- und Probierphase. Ziel ist es Jugendliche in ihrer persönlichen Entwicklung und Identitätsfindung zu unterstützen.

Folgende Elemente werden mit den Jugendlichen in Übungen erarbeitet:

  • Wer bist du eigentlich und wie gut kennst du dich?
  • Was unterscheidet dich von den anderen, was habt ihr gemeinsam und wie könnt ihr miteinander auskommen?
  • Was haben Gedanken und Gefühle miteinander zu tun?
  • Was sind deine Wünsche, Träume und Ziele und wie kannst du sie erreichen?

Es geht um Selbstwert und Selbstvertrauen, d.h. wie ein Jugendlicher zu sich finden kann und dabei mehr Stärke und Mut bekommt.

An die Jugendlichen: 

Hier geht es um dich und dein Leben als junger Mensch.
Aber wer bist du eigentlich und wer möchtest du sein?
Was sind deine Ziele und deine Träume und was sind die Gedanken und vielleicht Sorgen, die du dir machst?

In vielen Übungen und Spielen werden wir einander besser kennen lernen und herausfinden, wie es so ist, “man selbst” zu sein. Als Jugendliche(r) hast du noch viel vor dir! Was sind deine Wünsche? Wenn du deine Ziele kennst, geht es darum, die Kraft und den Mut zu bekommen, um diese zu erreichen. Ihr könnt euch dabei gegenseitig unterstützen und wir zeigen euch, wie das gehen kann.

Wir freuen uns auf euch!

Arbeitsweise:

  • Vorträge als Theorie-Inputs
  • Praktische Übungen und Rollenspiele
  • Diskussion und Dialog