Achtsame Kommunikation mit Kindern

Mutter_und_Tochter_250x152pxDie Art und Weise wie wir als Eltern oder BetreuerInnen mit Kindern kommunizieren, beeinflusst die Beziehung, die wir zu den Kindern aufbauen. Wie wir uns einem Kind zuwenden, wie wir es ansehen und berühren und auch unsere Gefühle und Gedanken dahinter – all das hat eine Auswirkung auf das Kind und prägt maßgeblich die Entwicklung des Selbstgefühls und Selbstbilds. Ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht, wir kommunizieren immer, in jeder Begegnung, verbal und non-verbal.

Besonders in schwierigen Situationen oder Konflikten ist es wichtig innezuhalten und uns mit uns selbst, dem Kind und der Situation zu verbinden, statt automatisch zu reagieren. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit eine kreative Lösung zu finden beträchtlich. Dazu brauchen wir Achtsamkeit. Je häufiger wir inne halten, die Welt mit den Augen unserer Kinder sehen, uns in sie einfühlen, ihre Sicht der Dinge in unsere Entscheidungen mit einbeziehen, desto besser können wir Kinder begleiten und ihnen helfen am Leben zu wachsen.